presse & medien



Westfalen-Blatt: Woodstock-Wetter zum 30-Jährigen

Von rto

Aus: Westfalen-Blatt, Kalletaler Zeitung, 19.08.2015


Lippische Landes-Zeitung: Deele feiert 30 Jahre Kultur

Von Andreas Schwabe

Aus: Lippische Landes-Zeitung, 18.08.2015


Schaumburger Zeitung: Drei Bands für 30 Jahre Deele Brosen

Von (Ohne Autor)

Aus: Schaumburger Zeitung, 13.08.2015

Link zum Onlineartikel


Lippische Landes-Zeitung: Reichlich Musik bei 30-Jahr-Feier

Von Jens Rademacher

Aus: Lippische Landes-Zeitung, 12.08.2015

Link zum Onlineartikel


kulturinforuhr: Carl Ellis bei der Erlebnis Manufaktur


Radio Bochum: On Purpose live zu Gast bei den "Ruhrcharts"

Hier findet ihr den Mitschnitt unseres Besuchs am 13.10.2012 beim Sender "Radio Bochum" in der Sendung "Ruhrcharts", moderiert von Michael Klingemann. Neben den Interviews hört ihr in dem 11-minütigen Beitrag, den ihr hier findet, auch eine exklusive Live-Präsentation unseres neuen Songs "Regen". Unseren Chart-Beitrag "Frei" mussten wir aus Platzgründen aus dem Mitschnitt entfernen - ihr könnt ihn aber weiterhin hier anhören. Vielen Dank an "Radio Bochum" für die Bereitstellung des Audiomaterials sowie für die Genehmigung, dass wir dieses hier anbieten dürfen ... und euch viel Spaß beim Hören:


On Purpose siegen: Kleinkunstpreis bleibt in Bochum

Richtig rund ging es allerdings dann doch auf der Bühne. Anmoderiert von Poetry-Slammer Sebastian23, traten Profis und Nachwuchs im Wechsel gegeneinander an, um mit zehnminütigen Shows zu überzeugen. [...] Letztlich überzeugen konnten aber die Bochumer von On Purpose. Die akustische Band verzauberte mit Kontrabass, Cello, Akustikgitarre und Cajon, einer Art musikalischer Gemüsekiste. Und mit der samtigweichen Stimme von Sängerin Lena Winkel. „Das ist einfach unbeschreiblich“, sagte Cellistin Laura Mirschinka im Anschluss fröhlich, „bei der Konkurrenz haben wir damit nicht gerechnet.“ Doch nicht nur die handwerklich tadellosen Instrumente taten ihre Wirkung, auch die Texte rührten an. [...]

 

Von Tim Stobbe

Aus: Ruhr Nachrichten, 16.09.2012

Link zum Onlineartikel


Sparkassenfestival vergibt Bochumer Kleinkunstpreis

Das Publikum im komplett besetzten Veranstaltungssaal der Sparkasse Bochum war begeistert: Die Entscheidung über den Bochumer Kleinkunstpreis ist gefallen [...]
Überrascht und völlig aus dem Häuschen zeigte sich die Band On Purpose: Der Bochumer Kleinkunstpreis in der Kategorie Nachwuchs ging an das Quintett. Die Band rund um die Frontfrau Lena Winkler [Anm.: sie heißt natürlich Lena Winkel], eine Bochumer Grundschullehrerin, überzeugte mit deutschen Texten und leidenschaftlicher Musik, die zwischen Rock, Pop, Folk und Jazz angesiedelt ist.

Die Gala und die Vergabe der Bochumer Kleinkunstpreise ist jedes Jahr der Höhepunkt und Abschluss des zweitägigen Sparkassenfestivals OpenFlair rund um die Sparkasse Bochum. „Das Besondere unseres Festivals ist das Aufeinandertreffen von Künstlern aus der ganzen Welt und unseren „Lokalmatadoren“, wie Urbanatix und die Rhönradfahrer,“ betont Jürgen Dieberg von der Sparkasse Bochum.

[...] Der Gewinner des Bochumer Publikumspreises wird im Laufe der kommenden Woche bekannt gegeben.

 

Von Open Flair Festival Bochum

Aus: OpenFlair.de, 16.09.2012

Link zum Onlineartikel


Starker Abend auf hohem Niveau

Zehn junge Nachwuchskünstler, wie sie unterschiedlicher nicht sein können, traten am Mittwochabend im Kulturbahnhof im Vorentscheid Nachwuchs gegeneinander an. Eine Jury sollte an diesem Abend entscheiden, welche drei Gruppen von ihnen den Einzug ins Finale beim Sparkassenfestival OpenFlair schaffen. Eine echt harte Nuss, wie sich im Laufe des Abends herausstellte. Sebastian 23, versierter Moderator und langjähriger Kenner der Veranstaltung brachte es auf den Punkt: So ein durchgängig hohes Niveau der Darbietungen war lange nicht! [...]

Von all den Zirkussen, Zauberern, Sängern und Comedians, die allesamt das Publikum begeisterten, schafften es schließlich die Jongleure "Bucket und Co", das Bewegungstheater "Trio Loco Motion" und die Bochumer Band "On Purpose", die Jury restlos zu überzeugen. Wir freuen uns darauf, die drei Gruppen beim Sparkassenfestival OpenFlair (14. und 15.9.2012) wieder zu sehen. Sie alle haben die Chance, den Bochumer Kleinkunstpreis in der Kategorie Nachwuchs zu gewinnen. Es bleibt also spannend!

 

Von Open Flair Festival Bochum

Aus: OpenFlair.de, 09.06.2012

Link zum Onlineartikel


Drei ungewöhnliche Gruppen kämpfen um den Kleinkunstpreis

Diese (Erfolgs-)Geschichten schreibt nur der Bochumer Kleinkunstpreis. Erst der zweite öffentliche Auftritt, ein restlos begeistertes Publikum – und schon ist das Trio „Loco Motion“ aus Münster in aller Munde. Im Finale treten sie gegen eine Ruhrgebiets-Band und ein Jonglage-Duo an. [...] So spontan wie die Münsteraner ["Trio Loco Motion"] bei der Bewerbung („Ein Verwandter hat in Schwerte den Flyer gesehen und uns damit auf den Wettbewerb aufmerksam gemacht“) war die Ruhrgebietsband „On Purpose“ nicht. „Wir haben uns den Vorentscheid einige Mal angesehen“, berichtet Martin Gevers. „Die Stimmung ist immer super gewesen.“
Deshalb haben sie in diesem Jahr den Sprung gewagt und wie rund 40 weitere Künstler ihre Bewerbung eingereicht. Ein Demo mit leidenschaftlicher Musik – irgendwo angesiedelt zwischen Rock, Pop, Folk, Klassik, Alternative und Jazz. Alles selbst komponiert und mit eigenen deutschen Texten versehen. „Bis vor einigen Jahren waren es noch englische Songtexte“, sagt Martin Gevers. Dass der Umstieg richtig war, wurde beim Kleinkunstpreis deutlich.
Getragen von einer Woge der Begeisterung nutzte die Band die zehn Minuten bis zur letzten Sekunde aus. Verzichtete sogar auf eine ausführliche Begrüßung. Jetzt gilt es für die große Open-Flair-Veranstaltung aus dem großen Repertoire eigener Songs die optimale Mischung zu finden. Denn die Konkurrenz ist riesig.
Neben dem Trio „Loco Motion“ und „On Purpose“ hat mit „Bucket & Co.“ ein ungewöhnliches Jonglageduo den Sprung ins Finale geschafft. [...] Bei diesen drei ungewöhnlich starken Wettbewerbsteilnehmern hatten es die anderen Teilnehmer nicht leicht. Ob „Ratz Fatz“ aus Bochum oder „RB Production“ mit liebenswertem HipHop aus dem Ruhrgebiet oder die vielen anderen: „Das Niveau in diesem Jahr war so hoch wie nie“, so das einhellige Urteil der Jury. Das belegt zugleich, welch großen Stellenwert der Bochumer Kleinkunstpreis mittlerweile hat. Und wer weiß: Vielleicht gibt es auch in diesem Jahr wieder einen Finalisten, der anschließend international so durchstartet wie der einstige Teilnehmer und mittlerweile langjährige Moderator der Veranstaltung, Sebastian 23.

 

Von Thomas Aschwer

Aus: Ruhr Nachrichten Bochum, 08.06.2012

Link zum Onlineartikel


Der Vorentscheid des Kulturfestivals OpenFlair ist beendet

Zehn junge Nachwuchskünstler traten am Mittwochabend im Kulturbahnhof Langendreer gegeneinander an. Eine Jury sollte an diesem Abend entscheiden, welche drei Gruppen von ihnen den Einzug ins Finale beim Sparkassenfestival OpenFlair schaffen. Eine echt harte Nuss, wie sich im Laufe des Abends herausstellte. Sebastian 23, versierter Moderator und langjähriger Kenner der Veranstaltung brachte es auf den Punkt: „So ein durchgängig hohes Niveau der Darbietungen war lange nicht!“

Von all den Zirkussen, Zauberern, Sängern und Comedians, die allesamt das Publikum begeisterten, schafften es schließlich die Jongleure "Bucket und Co", das Bewegungstheater "Trio Loco Motion" und die entstöpselten Musiker "On Purpose", die Jury restlos zu überzeugen. Die drei Gruppen werden beim Sparkassenfestival OpenFlair (14. und 15.9.2012) wieder zu sehen sein. Sie alle haben die Chance, den Bochumer Kleinkunstpreis in der Kategorie Nachwuchs zu gewinnen.

 

Von Redaktion Radio Bochum
Aus: Radio Bochum, 07.06.2012

Link zum Onlineartikel


Vorausscheidung der Nachwuchstalente

Die Teilnehmer an dem Nachwuchswettbewerb für den Bochumer Kleinkunstpreis 2012 sind nominiert. Unter den neun Auserwählten sind auch drei Bochumer:[...]

On Purpose: Mit voller Absicht „entstöpselte", leidenschaftliche Musik aus dem Ruhrgebiet, irgendwo angesiedelt zwischen Rock, Pop, Folk, Klassik, Alternative und Jazz.[...]

„Eine gute Mischung “,freut sich Jürgen Dieberg, Sparkasse Bochum. Die neun Kandidaten treten im Juni im Bahnhof Langendreer gegeneinander an und kämpfen in der Kategorie Nachwuchs um den Einzug ins Finale beim Sparkassenfestival OpenFlair im Herbst.
Info: Der Bochumer Kleinkunstpreis der Sparkasse Bochum ist mit insgesamt über 2000 Euro dotiert. Diese verteilen sich mit jeweils 555 Euro auf die Sieger des Publikumspreises, des Nachwuchspreises und des Bochumer Kleinkunstpreises. Nur in der Kategorie Nachwuchs erhalten auch der Zweit- und Drittplatzierte jeweils 222 Euro.

 

Von Sparkasse Bochum

Aus: Webseite der Sparkasse Bochum (ohne Datum)

Link zum Onlineartikel


Milde Klänge im Jugendzentrum

"Songwood"-Abend bietet frische Musik. Schluss mit harten Klängen bei milderen Temperaturen, dachten sich die Organisatoren der Konzerte im Kubus. [...] Am Samstag lud der Hammer Singer-Songwriter Mario Siegesmund zu einem abwechslungsreichen und authentischen "Songwood"-Abend ein. Dabei traten vier Künster auf, die fast immer frisches Material spielten und so auch Kennern Neues boten.

Headliner des Abends war die "Ruhrgebiets-Bande" von "On Purpose". Die seit 2002 bestehende Band überraschte das Publikum, als sie nach ein paar bekannten Songs plötzlich ausschließlich deutsche Texte zum Besten gab. Ein Novum für die Akustik-Popband, die zuvor nur englische Lieder auf der Songliste hatte. Zwischen den Songs zeigte sich die Band immer wieder begeistert über das Publikum: "Bei den meisten Gigs sind die Leute meist nur untereinander am Reden", sagte Sängerin Lena [Anm. von on purpose: Exakt so hat sie es sicherlich nicht formuliert, aber inhaltlich stimmt's ;-)]. "Da ist es richtig toll, wenn man ein Publikum findet, das einem richtig zuhört."

 

Von David Wessel

Aus: Westfälischer Anzeiger, 12.03.2012


"The Moekicks" sorgten für einen grandiosen Musikabend

Den Auftakt zu einem grandiosen Konzert am Freitagabend machte die aus dem Ruhrgebiet stammende und 2002 gegründete Akustikband "On Purpose", welche die langsam einströmenden Gäste durch ihre harmonisch, ruhigen Klänge in eine entspannte Atmosphäre wog. Die fünfköpfige Band, rund um Sängerin Lena Winkel, spielte neben Coversongs auch ihre eigenen soulig, jazzigen Songs.[...]

Die wechselnden Genres innerhalb des Konzertes waren das, was diesen Abend auszeichnete. Zum Ende hin kamen auch Rapper Schlakks und Lena Winkel von „On Purpose“ noch einmal auf die Bühne und performten gemeinsam mit dem Act des Abends. Gegen 22.40 Uhr legte DJ Cutz Penza zur Aftershow seine Samples auf, so dass der ein oder andere den Abend an der hauseigenen Bar ausklingen ließ. Das Konzept der Moekicks, die das Konzert zusammen mit dem Team des Altstadttreffs auf die Beine gestellt hatten, ging voll auf. [...]

 

Von Lukas Bartoszak

Aus: Dorstener Zeitung, 20.11.2011

Link zum Onlineartikel

Link zur Fotostrecke


Akustik-Popper von "On Purpose" veröffentlichen CD

Sehr atmosphärisch, sehr unplugged, sehr eindringlich und eindrücklich ist der kammermusikalische Akustik-Pop der Band „On Purpose“, deren Mitglieder allesamt aus Dorsten stammen.
Kürzlich haben Lena Winkel (Gesang), Martin Gevers (Gitarren), Laura Mirschinka (Cello, Gesang) und Kristoff Gött (Percussions, Gesang) ihre CD „Details in a bigger picture“ produziert, [...] Alles an dieser CD ist „handmade“. Die Songs entstanden in einem großen Zeitraum. Zum Teil noch als „On Purpose“ noch ein Trio waren (ohne Kristoff), zum Teil kurz vor den Aufnahmen.

„Für diese bekamen wir dankenswerterweise bei den Kommunikationselektronikern an der Ruhr-Uni Bochum einen Raum zur Verfügung gestellt, den wir über knapp einen Monat abends und nachts nutzen durften“, erklärt die Band: „In 23 Nächten saßen wir dann zwischen 18 Uhr und teilweise bis 5 Uhr morgens beim Einspielen der einzelnen Teile.“
Die fertigen Aufnahmen wurden von Martin Gevers gemixt und gemastered, bevor der endgültige Sound stand. Das sichtbare Äußere der CD (Booklet, Hülle) wurde von Kristoff Gött auf der Grundlage der Fotos, die die Band vom Fotografen Helmut Halfmann haben machen lassen, konzipiert und druckfertig gestaltet.
Wie gehen die Musiker von „On Purpose“ beim Songschreiben vor? „In den meisten Fällen beginnen die Songs mit ein paar Gitarrenakkorden, die Martin entweder allein einfallen oder die sich aus Jams während einer Probe ergeben“, so die Musiker.
Schon während der „Rohbau“ des Songs entsteht, überlegten Laura am Cello und Lena am Gesang, welche Melodien den Akkordharmonien am besten stehen, so dass für jedes Instrument und den Stimmen hörbar „Platz“ bleibt und der Song seinen abrundenden „Anstrich“ bekommt. „Die Texte richten sich immer nach der Stimmung, die der instrumentale Song ausstrahlt.“
Teilweise wird auf Textfragmente oder fertige, bisher „musiklose“ Texte von Kristoff oder Lena zurückgegriffen oder sie entstehen beim Improvisieren von Gesangsmelodien oder einzelnen Text-Zeilen.

 

Von Michael Klein

Aus: Dorstener Zeitung, 02.03.2009

Link zum Onlineartikel

 

Link zur Info der Band "Wie die Songs entstanden sind"

Aus: Dorstener Zeitung Online, 02.03.2009


Auf die Details kommt's an

Angekündigt war das Album eigentlich schon zum Beginn dieses Jahres. Jetzt hat "On Purpose" das Werk vollendet. Pünktlich zum Nikolaustag veröffentlichen die vier "Exil"-Dorstener ihre zweite Studio-CD mit dem Titel "Details in a Bigger Picture"- und lassen zu diesem Anlass natürlich auch eine "Release-Party" steigen.
Am Samstag, 6. Dezember, gegen 20 Uhr beginnt das Konzert in der "d.bar" in der Kahrstraße 80 in Essen-Holsterhausen. Der Eintritt ist frei. Das Akustik-Quartett um Schlagzeuger Kristoff Gött präsentiert seinen Fans dort ein zweiteiliges Konzert inklusive aller Songs der neuen CD.
Ein anvisierter Auftritt beim Weihnachtsmarkt am Wulfener Brauturm wurde der Band leider abgesagt. Ein "Heimspiel" mit den neuen Liedern wird´s deshalb erst im neuen Jahr geben.
Das Album "Details in a Bigger Picture" bietet eine Mischung aus Rock, Alternative, Pop, Jazz, Folk und Einsprengseln aus Klassik und Prog - dargeboten ausschließlich auf akustischen Instrumenten. Alle Songs, von melancholisch und sehnsüchtig bis zur rockig und augenzwinkernd, haben die Vier von "On Purpose" selbst geschrieben, produziert und aufgenommen.
In rund 50 Minuten Spielzeit gibt´s auf dem Silberling 13 neue Songs, die zu einem kleinen Teil auch schon mal bei Konzerten live zu hören waren. Die CD mit achtseitigem Booklet und Fotos von Helmut Halfmann kostet 10 Euro. Mehr Infos sowie erste akustische und optische Eindrücke von Band und CD bieten die Internet-Seiten [...]


Von Ralph Wilms

Aus: WAZ Dorsten, 03.12.2008

Link zum Onlineartikel 


Laute und leise Töne beim November-Festival

Das Novemberfestival Gahlen präsentierte sich am Wochenende im überarbeiteten Gewand. Der Freitagabend gehörte den Nachwuchsbands aus Dorsten und Umgebung, am Samstag gab es erstmals einen "Unplugged-Abend". [...]
Am Samstagabend ging es musikalisch ein wenig ruhiger zur Sache. On Purpose, Serenity Gray, Railroad Dikers und Enno Bunger begeisterten ein auch älteres Publikum mit sanfteren Tönen. Kerzenschein und Musik auf hohem Niveau sorgten für gute Stimmung im wieder ausverkauften Saal.
Es war eine gelungene Premiere für den "Unplugged-Abend" im Rahmen des Novemberfestivals Gahlen.

 

Von Ralf Pieper

Aus: Dorstener Zeitung, 09.11.2008

Link zum Onlineartikel


Es knackt im Trommelfell

Lokale Größen geben sich die Ehre beim 15. Gahlen-Festival: Eine Menge richtig guter Musik und ganz viel Spaß. [...]
Beim Gahlener Festival konnte die Sozialpädagogin auf ein starkes Team ehrenamtlicher Mitarbeiter zählen, die das Festival überhaupt erst möglich gemacht haben. "Dass hier so lokale Größen wie Toon-Fish und andere Bands überhaupt auftreten können, ist den vielen Ehrenamtlichen zu verdanken. Ich selbst habe praktisch nur die Regie geführt", erläutert Yvonne Herzig und macht kein Hehl daraus, dass ihr die Musik der so genannten "Unplugged-Session" persönlich viel besser gefallen hat als der Hard-Rock-Abend. [...]

"So richtig schön zum kuscheln", meinte denn auch eine der zahlreichen Besucherinnen [...]
Alles in allem war das Gahlen-Festival ein voller Erfolg. "Eine Menge richtig guter Musik und ganz viel Spaß: Das ist genau das, was wir uns gewünscht haben und auch unserem Publikum geboten haben. Das ist doch richtig super", freute sich denn auch Yvonne Herzig. Bemerkenswert ist auch die Tatache, dass so ein Festival mitten im Gahlener Dorf stattfinden kann und dort im Schatten der Kirche auch von den Anwohnern geduldet wird. Vielleicht hat man in Gahlen begriffen, dass Jugendarbeit in der Gesellschaft stattfinden muss. [...]

Von Jo Gernoth
Aus: WAZ Dorsten, 09.11.2008


Wattenscheider Weltbild

[...] Motive aus der Hellwegstadt, angeordnet auf einer Weltkugel - so verdeutlicht sich das unverwechselbare Motto "Wattenscheid - unsere Welt." Hobbykünstlerin Elke Ollesch hat es geschaffen [...]
Ihre Arbeit dauerte etliche Wochen. Das Bild bleibt aber kein Unikat, sie stellt es dem Verein "Wattenscheider für Wattenscheid" zur Verfügung [...]. Der Verein will das Kunstwerk von Elke Ollesch am Dienstag, 3. Juni, im Charivari (Fritz-Reuter-Straße) öffentlich präsentieren. Das Weltbild ist nämlich inzwischen vervielfältigt worden [...]
Ab 19 Uhr wartet im Bahnhof auf Interessierte, Vereinsmitglieder und weitere Gäste nicht nur die Vorstellung des Kunstwerke, sondern auch Musik von der Wattenscheider Formation "On Purpose". Durch das Programm führt Michael Ragsch (Radio 98.5). [...]

 

Von -te

Aus: WAZ Bochum, 26.05.2008

Link zum Onlineartikel


Verzaubert durch Magie

[...]Für den musikalischen Rahmen sorgte die Band On Purpose, die im rot getauchten Scheinwerferlicht das Unterhaltungsprogramm vor und zwischen den Zauberdarbietungen abrundete.[...]

 

Von: (ohne Angabe)

Aus: Bochum-Lokal.de, 30.03.2008

Link zum Onlineartikel


"On Purpose" feiert tolle Live-Premiere im "Passmanns"

Unplugged mit Stil - das Konzert des Quartetts "On Purpose" füllte am Samstagabend die Räume des "Passmanns" in Hervest-Dorsten. Zahlreiche Besucher ließen sich vom "Unplugged-Sound" der vier Dorstener Musiker begeistern.
Es war die Live-Premiere von "On Purpose" als Quartett. Lena Winkel (Gesang), Martin Gevers (Gitarre) und Laura Mirschinka (Cello/Gesang) starteten 2002 als Trio. Im Mai 2007 verstärkte Kristoff Gött (Schlagwerk und Gesang) die Band. Die meisten Songs des zweistündigen Programms sind Eigenkompositionen der vier Musiker. Vereinzelte Coversongs fügen sich nahtlos in den "On Purpose-Sound" ein.
Stilistisch sind die Dorstener schwer zuzuordnen und wollen es auch gar nicht sein. Eine Mischung aus Pop, Alternative, Jazz und Folk erwartete die Zuhörer im "Passmanns". Unplugged deshalb, weil die vier Musiker ihren Sound ausschließlich mit den Möglichkeiten ihrer akustischen Instrumente und ihrer Stimmen schaffen. Texte zum Nachdenken, mal in ruhigen Melodien, mal in treibenden Rhythmen transportiert, schufen eine entspannte Konzert-Atmosphäre, die beim Publikum ankam. Die einen genossen das Konzert träumend mit dem Partner im Arm, die anderen wippten zu den Melodien mit einem Bier in der Hand. [...]

Von Ralf Pieper
Aus: Dorstener Zeitung, 10.12.2007


Sanfte Rhythmen bei brennenden Teelichtern

Sanfte Rhythmen, brennende Teelichter - am Samstag Abend wurde es ruhig im "Passmanns". Die vier Musiker der Band "On Purpose" stellten in einer gemütlichen Atmosphäre Songs ihres neuen Albums "Details in the Bigger Picture" vor. [...]
Um kurz nach neun ging es im Kerzenschein dann weiter mit den "Exil"-Dorstenern der Gruppe "On Purpose". Sängerin Lena Winkel überzeugte die Gäste mit einer hellen, klaren Stimme. Die meisten Stücke stammen aus eigener Feder, ein paar Coversongs waren am Samstag Abend aber auch dabei. Mit einem angenehm gefälligen Repertoire gelang es dem Quartett eine stimmige, manchmal auch melancholische Atmosphäre im "Passmanns" zu beschwören. Eingängige Melodien und subtile Rhythmen ließen das Publikum mal mitswingen und mal mitwippen. [...]

 

Von jsa

Aus: WAZ Dorsten, 09.12.2007

Link zum Onlineartikel


Bei "On Purpose" wird's gemütlich

Samstagabend im "So": brennende Teelichter, verteilt im ganzen Raum, eine ungewöhnlich ruhige und doch ganz und gar nicht schläfrige Atmosphäre und das alles "On Purpose" - mit Absicht.

Zum ersten Mal traten die drei Musik von "On Purpose" in der Kneipe im Dorf auf und verliehen dem Lokal, das sonst mit deftiger Rockmusik à la "So laut" aufwartet, eine ganz besondere Stimmung. Wenn Sängerin Lena Winkel, von Gitarrist Martin Gevers und Cellistin Laura Mirschinka begleitet, ihre Stücke beginnt, horchen die Gäste auf, es wird gemütlich.

"So sehen auch unsere Proben aus", erklärt Laura. "Am liebsten bei Kerzenschein und einem warmen Tee" arbeiten sie zu dritt an ihren Titeln. Dabei sind die meisten Werke eigene Kreationen, es gibt aber auch einige Cover-Stücke wie "Ironic" von Alanis Morissette oder Musik von "Sting".

Musikalische Erfahrung hatten alle drei schon, als sie Ende 2002 zusammenfanden, auch über die Ten Sing-Gruppe aus Gahlen bauten sich die Kontakte aus. Heute ist Lena Winkel außerdem als Sängerin bei der Dorstener Gruppe "Toon Fish" aktiv, Martin Gevers spielt E-Gitarre bei "Siom", ebenfalls aus Dorsten, Laura ihr Cello seit zwölf Jahren, auch im Orchester der Musikschule. "Wenn wir uns zusammensetzen, mixen wir, was wir haben", so die Cellistin über die Entstehung der Titel. "Manche Elemente kommen über die Gitarre, manche über den Gesang herein."

"Smile" oder "Antilovesong", die Titel haben etwas mit Gefühlen, Liebe oder einfach nur Spaß an der Musik zu tun. Man hört es, das Publikum schnippt mit, mal swingt es, mal ist es melancholisch. Besonders das in Dorsten schon bei einigen Events gehörte "In the light" von "DC Talk" begeisterte das Publikum, die Zugaben waren gesichert.

"Mehr als eine Band", erzählt Laura über ihre Freundschaft, denn obwohl sie in nächster Zeit durch ihr Studentenleben, zumindest räumlich getrennt leben, wollen sie weitermachen. Es lohnt sich.

 

Von Jens Dolle

Aus: WAZ Dorsten, 25.10.2005


Wogende Melodien und Gesangsbögen

Einen guten Vorgeschmack auf die kommende Konzertreihe im "Resident" lieferte am Sonntagmittag das Doppelkonzert von "One on One" und "On Purpose".
Zur besten Brunchzeit oder wahlweise auch zum Katerfrühstück um 12 Uhr mittags kamen rund 50 Besucher in das ehemalige "Café Maus" an der Recklinghäuser Straße. Bei ausschweifendem Brunchbüffet setzten die beiden Bands das atmosphärische i-Tüpfelchen.
[...] Mit den hauptsächlich selbstkomponierten Songs des Dorstener Unplugged-Trios "On purpose" war dann schließlich die perfekte Hintergrundmusik für einen Sonntagmittag gefunden. Melancholisch-verträumt klingen die Songs von ihrer Debüt-CD "Cast of mind". Und auch live legen Martin Gevers (Gitarre), Lena Winkel (Gesang) und Laura Mirschinka (Cello, Gesang) viel Wert auf eine gefühlvolle Umsetzung des Materials. Die Musik von "On purpose" fließt nachdenklich auf wogenden Melodien und Gesangsbögen dahin. Zum Singer/Songwriter-Feeling ("Antilovesong") gesellen sich dann und wann jazzige Momente ("Swing") über denen die sanfte und volle Stimme von Lena Winkel hinwegstreicht.
"Das hier ist der perfekte Rahmen für uns, denn wir wollen Musik für den Hintergrund machen", sagte Gitarrist Martin Gevers, "bei den üblichen Rockkonzerten wären wir deplatziert." Mit "Ironic" (Alanis Morissette) und "King of pain" (The Police) machten "On purpose" nur einen kurzen Abstecher in die Cover-Sparte, auch wenn bei der Zugabe "Britney !" die ein oder andere höchst bekannte Akkordfolge zitiert wurde. [...]

Von Kristoff Gött
Aus: Dorstener Zeitung, 14.09.2004